-->

Henriettas Reise ins Weltall

Das Theaterstück
Kontakt

Henriettas Reise ins Weltall:

HENRIETTAS REISE INS WELTALL:
EIN STÜCK ÜBER FAMILIEN FÜR DEN
AOK BUNDESVERBAND

Henrietta geht in die Grundschule und hat Streit mit ihren Eltern. Ihr Freund Quassel nimmt sie in seiner Rakete mit auf eine Weltraum-Reise. Dabei treffen die beiden auf Außerirdische, die in verschiedenen, teils sehr fremden Familien-Konstellationen zusammen leben. Das Stück, bei dem wir unter anderem mit Profis der Kölner Stunksitzung (auf und hinter der Bühne) zusammenarbeiten, ist 2015 um einen Theater-Mitmachwettbewerb erweitert worden.

Informationen rund um das Theaterstück Henriettas Reise ins Weltall.

Henriettas Reise ins Weltall

Inhalt des Stückes

Kontakt

Inhalt des Stückes:

Henrietta hat die Nase voll. Sie hat zuhause einfach viel zu viel zu tun. Dann streitet sie sich auch noch mit ihrem Vater. Henrietta will einfach nur weg, so weit wie möglich. Gemeinsam mit ihrem Freund Quassel reist sie ins Weltall.

Die Schultasche packen, die Hausaufgaben machen, das Zimmer aufräumen. Als wäre das alles noch nicht genug Stress, streitet sie sich auch noch mit ihrem Vater. Er entdeckt in Henriettas Ranzen einen Brief der Schule. Außerdem hat er auch noch Stress mit seinem Chef. Die Stimmung ist sehr gereizt. Henrietta will einfach nur weg. Weit weg. Zum Glück kommt ihr Freund Quassel mit seiner Rakete vorbei und nimmt sie mit auf eine Reise durch das Weltall.

Henrietta mit ihren Eltern, Quassel und Alpha.

Henrietta und Quassel mit ihrer Rakete.

Tip & Top mit Quassel

Alpha, Beta und Omega

Henrietta und Quassel

Dort treffen Henrietta und Quassel auf ganz unterschiedliche Lebewesen und Lebensgemeinschaften. Da gibt es zum Beispiel die liebenswerten, zotteligen Außerirdischen Gertrud, Lebowski und Kowalski. Das chaotische Trio lebt in einer Wohngemeinschaft und lehnt alle Regeln und Strukturen rundheraus ab. Tip und Top dagegen, die Henrietta und Quassel auf dem Planeten Tiptop kennenlernen, sind ganz anders gestrickt: Sie stellen sogar Regeln für Regeländerungen auf. Alpha, Beta und Omega wiederum tauschen jede Woche ihre Rollen, sodass jeder einmal Mutter, Vater und Kind sein kann und jeder Verständnis für den anderen hat.

Aktuelles

29.05.2017 Auch in 2017 gehen Henrietta und Jolinchen wieder auf Seereise. Erst in Apolda auf dem Thüringentag (link), dann für die AOK Rheinland/Hamburg in Nordrhein Westfalen, am Tag der deutschen Einheit in Mainz (link) und im Oktober für die AOK Bayern in 16 ausgesuchten Städten.

29.05.2017 Zusammen mit der AOK haben wir letztes Jahr das AOK Kindertheater im Jubiläumsjahr zum Präventionsprogramm Henrietta & Co. erweitert und somit ein leitfadenkonformes Projekt entwickelt. Das erfolgreiche Kindertheater rund um die Abenteuer von Henrietta und Quassel ist natürlich weiterhin ein wichtiger Bestandteil des Programms und geht ab dem 03.05.2017 wieder auf Tour. Über 60 Auftritte in ganz Deutschland, von Emden bis Bad Reichenhall, von Neumünster bis Lindau. Weitere Infos: aok-kindertheater.de

04.01.2017 - Das neu entwickelte Präventionsprogramm Henrietta & Co startet 2017. Nach 10 erfolgreichen Jahren AOK Kindertheater hat die AOK sich entschlossen, das Projekt unter dem Namen Henrietta & Co zu einem Leitfaden konformen Präventionsprogramm umzugestalten. Dies ist uns nun gelungen und wir freuen uns auf die Umsetzung.

Henriettas
Reise ins Weltall
Henrietta und
die Schatzinsel
Henrietta
in Fructonia

Kontakt:

INTERESSE AN Projekte & Spektakel? SO KOMMEN WIR INS GESPRÄCH

Wir positionieren Ihr Unternehmen als kompetenten Ansprechpartner in ansonsten schwer erreichbaren Zielgruppen. Von der Konzeption, Organisation, Abwicklung der Veranstaltung, über Logistik, Infrastruktur und Personal bis hin zu den begleitenden Medien – wir liefern Ihnen alles aus einer Hand. Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Informationen finden Sie hier!

0221 272 22 0
Telefon
0221 272 22 22
Fax
Henriettas Reise ins Weltall
Unser Team

Kontakt